überfachlich

« Zurück zum Lexikon-Index

Die überfachliche Qualifikation bezeichnet Kompetenzen und Präferenzen, die über das eigene Fachgebiet (die fachliche Eignung) hinaus gehen. Dabei handelt es sich um Fertigkeiten wie z.B. Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und Gewissenhaftigkeit. Diese können nicht durch ein einfaches Gespräch geprüft werden, sondern nur durch großen Aufwand oder wirtschaftlicher, früher und sicherer mithilfe von ValueProfilePlus. Die Veränderung der überfachlichen Ausprägungen ist Weiterentwicklung, welche aufwändiger ist als die Weiterbildung. Außerdem ist ein schlechtes Matching in diesem Bereich der häufigste Grund für erfolglose Probezeiten.

« Zurück zum Lexikon-Index