Change-Management – Reorganisation

Unzufriedenheit und Fluktuation reduzieren

Change-Management, Re-Organisation, Re-Strukturierung, Umzug Nichts ist beständiger als der Wandel. Schneller werdende Märkte, Digitalisierung und Innovationen / Disruptionen erzeugen Effekte bis tief in den Unternehmenskern. Change-Management umfasst alle Aufgaben, Maßnahmen und Tätigkeiten, die zur Umsetzung neuer Strategien eine Veränderung im Unternehmen bewirken sollen. Um bei diesen Umbrüchen erfolgreich zu bleiben, kommt es immer mehr darauf an, den passenden Menschen auf der richtigen Position zu verankern. Gehen Sie bei Ihrer Reorganisation nicht nur mit dem wichtigen Kriterium des minimalsten Fortbildungsaufwandes (Hard-Skill-Match), sondern auch entsprechend der vorhandenen Soft Skills (Kompetenzen und Präferenzen) ins Rennen. So besetzen Sie die neuen Positionen mit Menschen, welche sich in diesen dann auch entfalten. Die Fluktuation wird minimiert, die Produktivität optimiert und die Einsparung beschleunigt. Das Bestfit-Management mit ValueProfilePlus sichert den Wandel ab.

Überfachliche Fähigkeiten bei Umgestaltung berücksichtigen

Das Change-Management gehört zur Entwicklung eines Unternehmens, wie der Kauf einer neuen Kleidergröße im pubertären Wachstum. Es kostet Geld, zwängt sich auf und fällt mal mehr oder weniger umfangreich aus. Zudem geht es in verschiedene Richtungen und bedarf neben praktischen Umsetzungen auch Fingerspitzengefühl. Emotionen bleiben da nicht aus. Die Planungen im Change-Management fokussieren auf betriebswirtschaftliche Effekte durch neue Konstellationen. Erfolgreiche Zuordnungen von Menschen und Rollen scheitern an Informations- und Zeitmangel. Die Gruppierung von Menschen zu neuen Teams bleibt zu lange im Arbeitsgruppenmodus stecken. Zu wenige Informationen über die überfachlichen Kompetenzen und Präferenzen der Belegschaft verhinderten in der Vergangenheit das „Mensch-Rollen-gerechte Change-Management“. Dadurch entstehen bis heute in den meisten Projekten drei Fluktuationswellen, von denen die ungeplante Fluktuation viel Geld kostet. Am Ende kann dies bis hin zu Verlusten in der Marktpositionierung führen. Dabei ist die Ursache für diese Wellen nicht die Unfähigkeit die Aufgaben zu erledigen. Die Einzelperson arbeitet nur mit Halbgas, wenn ihr überfachliches Setup zu sehr von den Notwendigkeiten der Stelle abweicht.

Passung von Mensch und Rolle sichert Umstrukturierung

Setzen Sie zur Optimierung Ihres Change-Managements das Bestfit-Management von ValueProfilePlus ein, um bereits vor der Umsetzung zu erkennen, welche Mitarbeiter zu welcher Rolle passen. Das heißt im ersten Schritt wird, wie gewohnt, eine fachliche Passung vorgenommen und bedarfsorientiert Weiterbildung eingeplant. Entscheidend für die Fluktuation und damit für den Erfolg der Maßnahme ist dann jedoch, wie Mensch und Rolle zusammenpassen. Dies zeigt Ihnen ValueProfilePlus wissenschaftlich fundiert in kürzester Zeit flächendeckend an. Somit können Sie (Um-)Besetzungen vornehmen, welche Mitarbeiter erfolgreich und zufrieden werden lassen und Ihr Projekt absichern. So vermeiden Sie ungeplante Fluktuation und sichern sich Knowhow- und Leistungsträger.

Fluktuation verhindern durch ValueProfilePlus

Für das Change-Management bietet sich mit ValueProfilePlus eine bewährte wirtschaftliche Plattform, um besser passende Umbesetzungen zu definieren und Fluktuationswellen im Nachgang zu verringern. Screenen Sie tausende Mitarbeiter dank der Skalierbarkeit der KI in kürzester Zeit. Klare Rollenanforderungen bilden das Ziel des Changes im neuen Konstrukt methodisch ab. Das automatische Matching berechnet das Bestfit und im Analyse-Bereich des Backoffice erhält man die sortierte Passung von Menschen und Rollen übersichtlich inklusive Ampelsystem für fundierte Entscheidungen. Die neue Organisation wird zu früherem Produktivgang und damit mehr Gewinn befähigt. Sie sparen Kosten, weil die Fluktuation verringert wird und die Reorganisation erfolgreich wird. Einsparungen durch Freisetzung werden durch gezieltere Ansprache und bessere Unterstützung sozialverträglicher, effizienter und effektiver. Dadurch werden Trennungen für alle Beteiligten erfolgreicher und kostengünstiger. TIPP: Lesen Sie auch unseren ValueBlog-Eintrag zur Nutzung der Instrumente bei der Personalauswahl und erfahren Sie welche die meist verwendete Methode ist.