Personalsuche / Search / active Sourcing

Die richtigen Bewerber sichern

Personalsuche, active-sourcing, Headhunting, Search, Suche Die Personalsuche, in der Personalberatung auch als Search bekannt, ist für Unternehmen ein wichtiger Bestandteil, um Vakanzen schnell und effekttiv zu besetzen. In vielen Bereichen hat sich die Aufgabe, passende Mitarbeiter möglichst zeitnah zu finden (intern oder extern), jedoch zu einer großen Herausforderung entwickelt. Ob demografischer Wandel, Verschiebungen in der Ausbildung (Akademisierung) oder unterschiedliche Erwartungshaltungen an Führungs- / Projektmanagement-Methoden bis hin zum Stil der Unternehmensführung – die zugrunde liegenden Faktoren lassen sich nicht so einfach optimieren. Somit müssen neue Wege gefunden werden, die alten Aufgaben unter neuen Vorzeichen zu bewältigen. Das Bestfit-Management von ValueProfilePlus hilft Ihnen dabei, Ihre Personalarbeit einfach, schnell und sicher zu gestalten.

Der Fokus liegt auf der falschen Stelle

Die Personalsuche gestaltet sich in immer mehr Branchen Zusehens schwieriger. Der Zeitdruck erhöht sich, immer weniger Überkapazitäten stehen zur Kompensation von Fluktuationen zur Verfügung. Der Paradigmenwechsel vom Arbeitgeber- zum Bewerbermarkt hat inzwischen alle eingeholt. Das Ausmaß der heutigen Forderungen von Kandidaten erinnert an die Maßstäbe der Arbeitgeber zu deren Glanzzeiten (Stichwort eierlegende Wollmilchsau). Der immer schwieriger werdende Personalbeschaffungsprozess sorgt dafür, dass die Unternehmensentwicklung gehemmt wird. Bestehende Mitarbeiter kompensieren mehr und mehr Kapazitätsengpässe und die HR-Branche geht neue Wege. Dabei kommt es schonmal vor, dass „active“ Alternativen entgegen früherer Rechtsprechung (Abwerbeverbot, UWG) aus der Not heraus eingesetzt werden, ohne genauer darüber nachzudenken. Alle Faktoren verhindern oder verringern den Erfolg aller an der Personalsuche beteiligten Kräfte und am Ende den Unternehmenserfolg. Interessant an der Entwicklung in der Personalsuche ist, dass die meisten immer noch auf Quantität setzen. Zugegeben, im Vordergrund ist eine rückläufige Anzahl aussichtsreicher Kandidaten im Bewerbungseingang messbar. Was liegt also näher, als diese durch viele gut gemeinte und gut gemachte Aktionen wieder anzuheben? Warum kämpfen dann so viele erfolglos mit dieser Strategie? Das Geheimnis ist immer noch das gleiche, wie in früheren Zeiten: Für eine Stelle benötigt man am Ende nur den einen (1) passenden Kandidaten! Es wird also, mangels gut unterstützender vor- und nachgelagerter Bausteine im Personal-Life-Cycle, viel Energie in einen „möglichst großen Bewerberpool“ gesteckt und viel für eine historisch organisierte Auswahl getan, anstelle wirklich neue Wege zu gehen. Die Herausforderungen werden immer größer, wenn die Anpassung halbherzig erfolgt. Besetzungen drohen durch Kündigungen in der Probezeit zu scheitern. Danach, sobald der Kündigungsschutz greift, wird es nur teurer, aber nicht leichter.

Die Qualität der Personalsuche steigern

Um Ihre Personalsuche zu optimieren, können Sie ValueProfilePlus sowohl für die Quantitäts- wie auch für die Qualitätsoptimierung einsetzen. Die Quantität Ihrer Bewerbungseingänge können Sie steigern, indem Sie Ihren potenziellen Bewerbern bei der Erklärung, wie Ihr Recruiting-Prozess abläuft, klar aufzeigen, dass Sie ValueProfilePlus als Baustein in diesem fest verankert haben. Schenken Sie jedem Bewerber, welcher fachlich auf die Stelle passt, eine ValueProfilePlus-Inventur für die Selbstreflektion seiner Stärken-Schwächen-Analyse. Durch die ValueProfilePlus-Flatrate gehen Sie hier kein unkalkulierbares Risiko ein, sondern agieren abgesichert. Qualitativ erhalten Sie früher in Ihren Prozess mehr belastbare Informationen und zeigen Ihre Professionalität.

Vorsprung zur active-sourcing Konkurrenz

Mit dem Angebot, einem Bewerber sein persönliches ValueProfilePlus-Profil zu schenken, bieten Sie einen Anreiz, der Sie im Wettbewerb „nach vorne bringt“. Sie zeigen glaubwürdig, wie Sie Ihre Bewerber wertschätzen. Gleichzeitig hilft Ihnen diese Methode, schnellere und treffsichere Entscheidungen bei der Suche und Vorauswahl zu fällen. Damit gewinnen Sie mehr Zeit für die nächste Suche. Am Ende erhalten Sie in weniger Zeit mehr aussichtsreiche Kandidaten. Dadurch gestalten Sie Ihre Besetzungen wirtschaftlicher und sichern den Prozess zu Beginn so ab, dass es weniger Kündigungen in der Probezeit gibt. TIPP: Lesen sie auch unseren ValueBlog-Artikel zum Thema Qualifikation eines Bewerbers und erfahren Sie welche Möglichkeiten es gibt um die Qualifikation eines Bewerbers zu erfassen.